INNOWEP

StartseiteProdukteABREX-D




Vorteile
 
• Beständigkeitsprüfung

• Reale Nachahmung von Touch-,
  Swipe-, oder Zoombewegungen

• Anschmutzverhalten und
  Reinigungsfähigkeit

• Neue Standards und
  Bewertungsmethoden




 

ABREX®-D
Zuverlässigkeitsprüfung für Displays / Touchscreens

Über die Jahrzehnte hat sich das Touch Design von einem simplen Knopf zu einem meist interaktiven Touchscreen Display entwickelt. Seit 2012 haben OEMs in verschiedenen Branchen begonnen, ausgefallene Touchscreens in ihre Produkte zu integrieren. ABREX®-D wurde für die Beständigkeitsprüfung von Displays entwickelt.



                                                                                                                                                                               

Bedeutung der Beständigkeitsprüfungen von Displays

Sichtbare Defekte
• Kratzer und Fingerabdrücke treten leicht bei normalen Gebrauch auf;
• Kratzer können leicht durch dynamische Bewegungen von Menschen erzeugt
  werden;
• Fingerabdrücke oder Schmutz sind ein weiteres Problem; entweder sind sie leicht
  durch ein paar Reinigungsschritte zu entfernen oder es wird eine bestimmte
  Beschichtung aufgetragen, um diese Abdrücke zu vermeiden.
• Kunden werden nicht das Display zurückgeben oder umtauschen aufgrund eines
  solchen Defekts, sondern das gesamte Produkt.


Nicht sichtbare Defekte

• Aktuelle Displays / Touchscreens haben verschiedene funktionelle Beschichtungen.
  Diese sind transparent, also nicht sichtbar für das menschliche Auge.
• Abrieb wird oft durch Touch-, Swipe- oder Zoombewegungen mit dem menschlichen
  Finger erzeugt, sowie durch andere mechanische Belastungen.
• Funktionelle Beschichtungen können beschädigt werden, ohne dass es mit dem
  menschlichen Auge zu erkennen ist.

                                                                                                                                                                               

Standards          

•  ASD-STAN prEN 4860
•  IEC 68-2-70         
•  DIN EN 60068-2-70
•  BMW GS97034-1     
•  BMW GS97034-2
•  BMW GS97034-3      
•  BMW GS97034-4
•  BMW GS97034-5      
•  BMW GS97034-6
•  BMW PA-P 315        
•  BMW AA-0471

 
•  BMW AA-P 296        
•  PSA D24 5020
•  Daimler DBL 7384     
•  Daimler DBL 9202
•  Ford WSS-M2P188-A1/FLTM BN155-01/
•  GB-T 2423.53       
•  JIS C 60068-2-70
•  Renault            
•  EWIMA
•  GSO 480.1.003     
•  GEBERIT (PA100134)

                                                                                                                                                                               

Prüfmöglichkeiten

• Fingerspitzen- und Handabrieb
• Dynamisches Fingernagelkratzen (Automobil)
• Dynamisches Universalkratzen
• Dynamischer Schuhsohlenabrieb
• Abrieb mit Anschmutztextilien
• Abrieb mit hochabrasiven Reinigungsmitteln
• Fingerabdruckprüfung
• Anti-Fouling Prüfung
• Schmutzaffinitätstest (Anschmutzverhalten)
• Prüfung der Reinigungsfähigkeit
• Prüfung mit Reinigungsschwamm
• Handabriebprüfung des Lenkrades
• Banknoten Fingerspitzen- und Handabriebprüfung
• „Banknote Limpness Test“
• Zahnabriebprüfung
• Scheuerprüfung


                                                                                                                                                                               

Verbrauchsmaterialien

Optionen Prüftextil

• Standard B8 und feine Schurwolle: simuliert den ABREX® Abrieb gemäß ASD-
  STAN prEN 4860 DIN EN 60068-2-70 / IEC 68-2-70 etc.
• Baumwoll-Batist-Gewebe (Denim): simuliert den Abrieb mit Bekleidungsstoffen
  (z.B. Jeans gemäß ISO 105 D01
• Baumwoll-Webstoff-Gewebe: Simuliert den Abrieb durch Bekleidungsinnenstoffe
  (z.B. Hosentaschen) gemäß ISO 405 F09
• Anschmutzgewebe: simuliert das Anschmutzverhalten mit Standardmaterialien
  (z.B. Fette, Ruß) gemäß BMW GS 97034 und verschiedenen Normen
• Standard Sebumgewebe: Standard Wolle oder Baumwollgewebe mit zusätzlichem
  Mineralöl gemäß ASD-STAN prEN 4860 und weiteren Standards
• Abrieb-Pad S-1000: Simuliert hochabrasive, mechanische Beanspruchung
• Abrieb-Pad 'Scheuerprüfung': Simuliert die mechanische Beanspruchung durch
  Spülschwämme (M44)
• Wollfilz H1: Abriebprüfungen nach diversen Prüfnormen, Härte H1
• Reinigungsschwämme

Optionen Prüfflüssigkeiten

Künstlicher Schweiß gemäß:
​• DIN 53160-2:2010-10
• BMW GS 97045 (zwei Versionen)
• BMW PR 506
• DBL 7384
• VW TL 226 (zwei Versionen)
• FORD DVM-00870 MA 
    



Weitere Flüssigkeiten:
​• Reinigungspaste
• Hautlotion
• Staub / Schmutz / Talg
• Kunststoff-Pflegeemulsion
• Handcreme
• Reinigungsmittel / Sprays / Desinfektionsgel
• Sonnencreme  


Optionen Prüfstempel

Lieferung von Standardkolben / Stempel mit einem Durchmesser von 10 mm, 20 mm und 30 mm.

                                                                                                                                                                               

Anwendungen

Luftfahrt Automobil Elektronik Glas
Haushaltsgeräte Leder Papier & Textilien Polymere


Detaillierte Produktinformationen stehen als pdf zum Download bereit.

.
   
 




 

Für weitere Informationen, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung.