INNOWEP

StartseiteProdukteABREX

Vorteile 

• Reproduzierbare Ergebnisse
  durch standardisierte
  international gültige Normen
  für das Prüfverfahren, Textilien
  und Flüssigkeiten.

• Realitätsnahe Prüfung des
  chemo-mechnansichen
  Handabriebs.

• Modulares Design erlaubt
  Durchführung vieler
  verschiedener Abriebverfahren.

• Kalibrierfähigkeit des Prüfgeräts
  für höchste Reproduzierbarkeit.
 

 

ABREX®

Handabrieb ist ein alltäglicher tribologischer Prozess auf Oberflächen und eine spezielle Art von Abrieb durch die intensive Wechselwirkung zwischen den Produkten und menschlichen Fingern oder Händen, der bei jeder Verwendung von Geräten durch Menschen abläuft. Der Abrieb durch die menschliche Fingerkuppe ist zudem verschiedenen chemischen Umgebungsbedingungen unterworfen, z. B. die Einwirkung von Schweiß, Hand- und Sonnencremes oder Desinfektionsflüssigkeiten.
Beschädigungen der Materialien und ihrer Oberflächen sind die Folge. Diese Abriebschäden und verringern Qualitätswahrnehmung und Wertanmutung eines Produkts und können auch zu unerwünschten Störungen der Funktionalität führen.

ABREX®-ABRASION, steht für den soft-chemo-mechanischen Handabrieb und ist ein hochkomplexes Abriebverfahren:
• Kombinierte Stoß-Reibbewegung in einem 45° Winkel durch eine viskoelastischen Silikonstempel, der die menschliche Fingerkuppe imitiert;
• Prüftextil, dass die Struktur, Schuppung und Rauheit der menschlichen Haut nachahmt;
• Prüfung unter bestimmter Last (1 bis 20 N);
• Einfluss verschiedener Flüssigkeit: Künstlicher Schweiß, verschiedene Arten von Cremes, Öl, Anschmutzpartikel.

ABREX® ist das einzige Prüfgerät auf dem Markt, das diesen komplexen Abriebvorgang unter Einsatz verschiedener Prüftextilien und chemischen Umgebungsbedingungen simulieren kann.

Weiterführend können weitere Prüfverfahren mit dem Standardmodell des ABREX® oder der High-Speed Variante ABREX®-E durchgeführt werden:
• Fingernagelrilltest (z.B. nach BMW GS 97034-2)
• Fingernagelkratztest
• Schuhsohlen-Test (z.B. nach BMW GS 97034-3)
• Abrieb mit Anschmutztextilien
• Test der Reinigungsfähigkeit einer Oberfläche nach dem Anschmutzen (z.B. nach BMW GS 97034-6A)
• Abrieb mit hochabrasiven Reinungsschwämmen und –flüssigkeiten
• Reinigungsfähigkeitstest (z.B. BMW GS 97034-5A/-6A)
• Limpness Test für Banknoten

Alle Prüfverfahren können sowohl am fertigen Bauteil als auch an Laborproben durchgeführt werden, auch innerhalb einer Klimakammer im Temperaturbereich zwischen -40°C und +85°C.

Detaillierte Produktinformationen stehen als pdf zum Download bereit.
 
 




 

Für weitere Informationen, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung.